Service

ä

X

EDV - Farbgestaltung

m

Neben einer ausführlichen kompetenten Beratung vor Ort bieten wir unseren Kunden in speziellen Fällen eine Farbgestaltung per EDV. Anhand eines digitalen Fotos gestalten wir mit unserem Profiprogramm Ihre Fassade oder Innenräume in neuen Farben und Oberflächen. Diese Möglichkeit hilft bzw. erleichtert Ihnen die Qual der Wahl. Anhand von kleinen Farbmustern oder Farbfächern kann man sich oft sehr schwer vorstellen, wie die Farben auf der ganzen Fläche wirken bzw. zusammen passen.Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Objekt vor Beginn der Malerarbeiten fertig gestrichen oder gestaltet zu sehen. Da die Farben auf dem Monitor bzw. dem Ausdruck vom Original abweichen können, fertigen wir Musterplatten mit entsprechenden Oberflächen und original Farbtönen. Bei Auftragserteilung ist dieser Service kostenlos. Andernfalls wird diese Leistung nach Aufwand berechnet. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

m

Steuerbonus für Handwerksleistungen

c

Die Arbeitskosten für fast alle Renovierungsarbeiten an Haus und Hof können Privatkunden von der Steuer absetzen. Pro Haushalt können sie bis zu 1.200 Euro im Jahr von ihrer Steuerschuld abziehen. Wichtig: Absetzbar sind nur die Arbeitskosten, nicht das Material. Und die Rechnung darf nicht bar bezahlt werden.

20 Prozent der Arbeitskosten bis zu einem Höchstwert von 6.000 Euro können Privatkunden jedes Jahr für Renovierungs- und Sanierungsarbeiten innerhalb der eigenen vier Wände geltend machen. Haben sie die Höchstsumme erreicht, gibt es einen Steuerbonus von 1.200 Euro. Liegen die Arbeitskosten nur bei 2.100 Euro, dann würde der Steuerbonus entsprechend bei immerhin noch 420 Euro liegen. Ein Ehepaar, das zusammen veranlagt wird, kann den Bonus aber nur einmal nutzen.

Zusätzliches Bonbon: Für Handwerkerleistungen, die keine Renovierungsarbeiten sind, aber im Haushalt erbracht werden (etwa Wohnungsreinigung oder Fensterputzen) kann man zusätzlich den Steuerbonus für handwerkliche Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Der beträgt nochmal 1.200 Euro im Jahr (20 Prozent von 6.000 Euro).

Der Steuerbonus wird natürlich nicht gewährt, wenn der Kunde die Handwerkerrechnung schon als Betriebsausgabe, als Werbungskosten, Sonderausgaben oder außergewöhnliche Belastung geltend gemacht hat.

m

m

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen